KUEGLER PRAXIS TRAUMATHERAPIE BERLIN


Berufliche Vita

 

Ich arbeite seit den 1980er Jahren als Psychotherapeutin, Beraterin, Fortbilderin, Supervisorin, Coach und Autorin in meinen verschiedenen Arbeitsfeldern (siehe auch Meine Ausbildung).


Niederlassung in freier Praxis seit 1989 in Hamburg,

Kassenzulassung bis 2008 (freiwillige Rückgabe).

Approbation seit 1999, Arztregistereintrag in Hamburg


Mitglied einer Clearing-Stelle beim

FONDS SEXUELLER MISSBRAUCH im familiären Bereich beim

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,

Berlin


Öffentlichkeitsarbeit in allen Medien, unter anderem als 1. Vorsitzende des Pro Familia Landesverbandes Hamburg, ca. 1990 bis 1996, seither PRIVATPRAXIS.

Meine Publikationen sind Fachveröffentlichungen seit vierzig Jahren.


Seit dem Jahr 2000 sind Traumatherapie, EMDR und Verhaltens- und Hypnotherapie mein Schwerpunkt (s. Meine Ausbildung, Traumatherapie).

Ich behandele vorwiegend Menschen mit Traumafolgestörungen oder Dissoziativen Störungen. Die Traumatisierungen können durch sexuelle Gewalt wie sog. Sexuellen Kindesmissbrauch oder Vergewaltigung entstanden sein oder durch Terrorakte wie Überfall oder Unfall.


Fort- und Weiterbildung von Erwachsenen führte und führe ich durch: 

1980 bis 1998 Themen zu Führung und Organisation in Unternehmen, Betriebsrat und Gewerkschaften , Konfliktmanagement, Selbstbehauptung, Kommunikation, sexuelle Gewaltverhältnisse am Arbeitsplatz.

Workshops und Vorträge mit Power Point Präsentation zu Themen Traumafolgestörungen und Sexualität: (siehe Fortbildung).


Seit 1992 arbeite ich als kollegiale Supervisorin, auch für Teams,

2002 – 2004 Ausbildung  EMDR-Coaching durch Prof. Sandra Foster, USA.


Bis 2000 überwogen Themen der Sexualpsychologie:

1982 bis 1995 Aus-, Fort- und Weiterbildung in Sexualtherapie, hauptsächlich am Institut für Sexualtherapie, Universitätsklinikum Eppendorf/Hamburg, 

Seit 1982 Sexualberatung und Sexualtherapie für Einzelpersonen und Paare,

1978 bis 1990 Schwangerschaftskonflikt- und Zwangsberatung nach § 218,

Sexualpädagogik mit Gruppen von Eltern und Jugendlichen,

Arbeit zu sexueller Gewalt in beruflichen Zusammenhängen mit Abhängigen,

Beratung und Therapie bei Problemen von Gender- und Geschlechtsidentität, weiblicher und männlicher Homosexualität; sexueller Gewalt in der Kindheit.


Angestellt bei Pro Familia in Mönchengladbach 1978 bis 1982,

von 1982 bis 1989 Arbeiterwohlfahrt, Beratungszentrum für Familienplanung und Fragen der Sexualität Lore-Agnes-Haus in Essen,  einem Bundesmodellprojekt,

Aufbau der Abteilung für Sexualberatung Sexualtherapie, § 218,  Sexualpädagogik, Geschlechtsidentität, Homosexualität, Gewalt.

Gewerkschaftliche Bildungsarbeit von 1989 bis 1998: Soziales Kompetenztraining, Konflikt- und Stress-Management, Führungs- und Managementqualitäten im Betriebsrat, Sexuelle Beziehungen am Arbeitsplatz.


Math.-Nat. Psychologiestudium in Düsseldorf und London, Diplom 1980.


1968 bis 1972 Geschäftsführungsassistentin in namhaften Wirtschaftsunternehmen.


Mitgliedschaften


Mitglied einer Clearing-Stelle beim

FONDS SEXUELLER MISSBRAUCH im familiären Bereich beim

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin


Evangelisches Studienwerk Villigst e.V.

Netzwerk Opferschutz Hamburg

EMDRIA Deutschland und Europa

Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie DeGPT

International Society for the Study of Trauma and Dissociation ISSTD

European Society for Trauma and Dissociation ESTD

ISSD – Deutschsprachige professionelle Fachstudiengruppe, Deutsche Sektion eV

Pierre-Janet-Gesellschaft

PsychotherapeutInnenkammern Berlin und Hamburg


Politische Tätigkeiten (zeitweise):

Ev. Studienwerk Villigst

Pro Familia

Betriebsratstätigkeit

Humanistische Union

Menschenrechtsarbeit: Für Abschaffung des § 218 StGB

Diverse Themen (s. auch Publikationen)

Berufspolitische Aktivitäten u. a. in Therapie-Berufsverbänden




... und privat:

Mitarbeit in verschiedenen Tier- und Naturschutzverbänden


 
HOME
SIE BRAUCHEN....
MEINE QUALIFIKATIONEN
MEINE AUSBILDUNG
MEINE ANGEBOTE
    TRAUMATHERAPIE
    FORTBILDUNG
    SUPERVISION
    COACHING
BERUFLICHE VITA
PUBLIKATIONEN
GALERIE
KONTAKT
IMPRESSUM
LINKS
Traumatherapie_Berlin.htmlSie_brauchen.htmlMeine_Qualifikation.htmlAUSBILDUNG.htmlTraumatherapie.htmlFortbildung.htmlSupervision.htmlCoaching.htmlPublikationen.htmlGalerie.htmlKontakt.htmlImpressum.htmlLinks.htmlshapeimage_3_link_0shapeimage_3_link_1shapeimage_3_link_2shapeimage_3_link_3shapeimage_3_link_4shapeimage_3_link_5shapeimage_3_link_6shapeimage_3_link_7shapeimage_3_link_8shapeimage_3_link_9shapeimage_3_link_10shapeimage_3_link_11shapeimage_3_link_12shapeimage_3_link_13